Burnout-Prophylaxe

 

Seminarziel:

Die individuelle Entwicklung eines effizienten Belastungsmanagements im Spannungsfeld von Leistungserbringung im Beruf und familiären Herausforderungen zur Vermeidung von stressabhängigen Krankheiten, insbesondere Burnout. Ziel ist, dass die TeilnehmerInnen um ihre persönlichen Risikofaktoren Bescheid wissen und dass sie Möglichkeiten, diese zu senken, kennen lernen. Im Zentrum des Workshops stehen die Stärkung von Achtsamkeit, Wahrnehmung und Leistungsfähigkeit für die erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit.

Inhalte und Methoden:

folgen einem persönlichkeitsfördernden Ansatz. Berufliche und familiäre Belastungsfaktoren werden erarbeitet, analysiert und priorisiert. Maßnahmenpläne zur Optimierung und einer strukturierten Burnout-Prävention werden erarbeitet.


5 Schritte:

  1. Wahrnehmung der aktuellen Arbeits- und Lebenssituation.
  2. Entwicklung persönlicher Ziele.
  3. Aktivierung von Ressourcen.
  4. Ausbalancieren der verschiedenen Arbeits- und Lebensbereiche
    (Work-Life-Balancing).
  5. Transfer in den Berufsalltag durch Kommunikations- und Verhaltenstraining.
      

Seminardauer: 2 oder 3 Tage.

Kontaktperson:

Ing. Mag. Martina Hess

TrainerIn:

Ing. Mag. Martina Hess
Termin auf Anfrage.